Porträt Michael Walser

Restaurator Michael Walser

 Alte Stücke mit ihrer gelebten Geschichte und Patina haben mich schon immer magisch angezogen. Als Bub war es meine höchste Freude, mit meinem Cousin im "oidn Droadkastn" neben dem Bauernhof meiner Großeltern auf Entdeckungstour zu gehen. Das spärliche Licht, das durch die verstaubten Fenster hereinfiel, und die unglaubliche Ruhe verliehen diesem vergessenen Ort einen ganz besonderen Zauber. Im Halbdunklen verbargen sich unzählige alte "Schätze", die nur darauf warteten, entdeckt zu werden. Das Eintauchen in vergangene Zeiten übt auf mich auch heute noch die gleiche Faszination aus. Deswegen liebe ich meinen Beruf, bei dem ich tagtäglich von geschichtsträchtigen Möbeln und Objekten umgeben bin.

 

Nach meiner Schreinerlehre entschied ich mich deshalb für die Ausbildung zum Restaurator für Möbel und Holzobjekte am Goering Institut in München. Anschließend sammelte ich zunächst im Angestelltenverhältnis Erfahrung im Bereich Möbelrestaurierung und Baudenkmalpflege. Weil ich jedoch gerne mein eigener Chef bin, machte ich mich bereits 2005 selbstständig. Fünf Jahre später erfüllte ich mir dann meinen lang gehegten Traum von meiner eigenen Restaurierungswerkstatt in Königsdorf. Genau wie in meinem Elternhaus nebenan, habe ich historische Bauelemente, alte Möbel und besondere Einzelstücke verwendet.

 

Furnierergänzung Michael Walser
Michael Walser Arbeiten

In meiner Werkstatt restauriere ich Alles aus Holz: Schränke, Kommoden, Truhen, Tische, Stühle, Sekretäre, Wanduhren, Spiegel, Bilderrahmen, Skulpturen, Wegkreuze, Taufbecken, Altäre, Kirchenbänke, Türen, Böden, Treppen, Fenster, Decken... Die Vielfältigkeit des Spektrums meiner verschiedenen Arbeitsbereiche macht mir besonders Freude: diese reicht von filigranen Blattgoldergänzungen an Skulpturen bis hin zu der konstruktiven Bearbeitung von schweren Eingangsportalen.

Seit 2011 bin ich zudem einer der Geschäftsführer der Stemmer, Gschwind, Obertreis, Walser GbR. Als Restauratorengemeinschaft nehmen wir an größeren Ausschreibungen im Bereich Baudenkmalpflege teil und "stemmen" zusammen größere Restaurierungsprojekte: www.holz-im-denkmal.de

Nicht alle Kunden wollen eine klassische Restaurierung. Wer einen alten Schrank oder ein altes Küchenbuffet mit einer unansehnlichen Oberfläche hat, kann diese auch mit Kreidefarben neu streichen lassen. Beispiele dazu finden Sie auf der Einrichtungsseite meiner Frau Annette: www.annettewalser.com

 

Annette und Michael Walser